Piercings und Tattoos in Köln & Bergisch Gladbach seit 1993

Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Piercing (DGP e.V.)
Praxis für Körperschmuck und ästhetische Laser-Therapie

Tattoo-Enfernung mit Nd-Yag Laser

Lasergerät zur Tattoo-Entfernung

Sie haben den Wunsch, sich eine Tätowierung mit dem Q-switched Nd: YAG Laser entfernen zu lassen. Das Entfernen von Tätowierungen ist weitaus langwieriger als das Tätowieren selbst. Auch die verschiedenen Tattoofarben sind unterschiedlich leicht oder schwer zu entfernen. Metalablagerungen in der Haut durch verwendete Griffstücke aus Metall können das Entfernen der Tattoopigmente zusätzlich erschweren oder ganz unmöglich machen

Für das Entfernen der Tätowierungen gibt es verschiedene Verfahren, die Behandlung bei SkinWorks erfolgt mit einem modernen BiAxis Q-switched Nd: YAG Laser. Dies ist eine moderne und wirksame Methode. Der BiAxis Q-switched Nd: YAG Laser kann auch in Bereichen angewendet werden, die vorher bereits mit anderen Methoden behandelt wurden.


› Galerie Tattoo-Entfernungen mit Laser






Die Behandlung

Die Laserbehandlung wird ambulant von erfahrenen Lasertherapeuten durchgeführt und kann schmerzhaft sein. Sie erhalten nach der Behandlung ein Cold Pack um die zu behandelnde Hautstelle direkt nach der Laserbehandlung zu kühlen. Zum Schutz der Augen vor dem Laserlicht müssen Sie eine spezielle Schutzbrille tragen. Mit dem Laser werden dann, nach einem ausführlichen Beratungsgespräch, gezielt kurze Lichtimpulse auf die zu behandelnden Hautstellen abgegeben.

Die in der Dermis liegenden Farbpartikel nehmen bei der Behandlung die Energie des Laserlichts auf und erhitzen sich dabei. Dadurch werden Farbpartikel der Tätowierung bzw. des Permanent Makeups zersprengt. Sie zerfallen in kleinere Teilchen, die dann von den körpereigenen Fresszellen unterstützt durch das Lymphsystem abtransportiert werden können.

Behandlungserfolg

Wenn die Behandlung erfolgreich durchgeführt wurde, kann dies die komplette Entfernung oder erhebliche Aufhellung der Tätowierung/ PMU bedeuten. Dennoch ist unmittelbar nach der Behandlung die Tätowierfarbe in der Haut noch erkennbar.

Der Abtransport der Farbpartikel durch den Körper dauert bis zu acht Wochen; daher sollte ein erneuter Behandlungstermin entsprechend vereinbart werden. Wie viele Behandlungen nötig sind, richtet sich nach der Tätowierfarbe, der Hautdicke, der Intensität der Tätowierung und wie tief die Pigmente in der Haut liegen.

Verschiedene Tätowierfarben sprechen unterschiedlich auf die Laserbehandlung an. Es ist möglich, dass zwischen 3 und 30 Behandlungen nötig sein werden, um die entsprechenden Erfolge zu erzielen. Eine Garantie auf dauerhafte und vollständige Entfernung der Tätowierung kann nach dem derzeitigen Kenntnisstand nicht gegeben werden.

Der Erfolg der Laserbehandlung hängt maßgeblich von Ihrer Mitarbeit ab. Bitte befolgen Sie folgende Anweisungen:

Vor der Behandlung

Um das Risiko einer Pigmentverschiebung oder Pigmentstörung zu minimieren, sollten Sie vier Wochen vor der Behandlung UV-Bestrahlung (Solarium/Sonnenbaden) im Behandlungsareal vermeiden oder regelmäßig einen Sun Blocker mit Lichtschutzfaktor 50+ verwenden.

Es gibt Nahrungsmittel und Medikamente, die die Haut stärker empfindlich gegen Licht machen. Deshalb müssen Sie uns vollständig darüber informieren, welche Arzneien Sie in der letzten Zeit eingenommen oder an der Haut angewandt haben.

Nach der Behandlung:

Es kommt zu einer mehr oder weniger starken Rötung und Schwellung des behandelten Areals, die in der Regel innerhalb kurzer Zeit wieder abklingt. Vermeiden Sie in den ersten zwei Tagen den übermäßigen Gebrauch von Wasser am behandelten Hautareal und waschen Sie bitte die behandelte Region nach der Lasertherapie nur mit einer pH-neutralen Seife oder Duschgel und vermeiden Sie Kosmetika mit Duftstoffen in den ersten 2 Monaten nach der Behandlung. Sauna und Vollbäder sind in den ersten 2 Wochen nach der Behandlung vollständig zu meiden.

Sofort nach der Laseranwendung wird auf die behandelte Hautstelle TattooMed Laser Care L1 aufgetragen. Bitte behalten Sie diese Behandlung solange bei wie an der gelaserten Stelle noch Schwellungen oder Rötungen zu sehen sind.

TattooMed Laser Care L1 3-5 mal täglich dünn auftragen. Wenn alle Schwellungen abgeklungen sind wird die behandelte Hautstelle bis zur nächsten Laserbehandlung 2-3-mal täglich mit TattooMed Laser Care L2 behandelt.

Hier kann eine regelmäßige, tägliche Massage den Pigmentabbau unterstützen.

Jede UV-Bestrahlung der behandelten Region muss während der gesamten Behandlung und auch noch für sechs Monate nach der Behandlung vermieden werden. Ist dies nicht möglich, so sollte das Behandlungsfeld durch TattooMed Laser Care L3 vollständig geschützt werden.

Sollten, was äußerst selten vorkommt, blutende Verletzungen entstanden sein wird das behandelte Hautareal zusätzlich 3 x täglich mit einem Desinfektionsmittel behandelt. Alle empfohlenen Präparate sind bei uns erhältlich.



© 1993 - 2016 SkinWorks GbR
die profilschmiede: Internetagentur Köln